Passwort vergessen?

Login
Zum Inhalt ...
Weiße Schrift

Was ist Baubiologie?

Alles BIO oder was? Wer „Baubiologie“ hört, denkt an Strohhäuser, Leinenhosen und Naturkost. Dabei schwimmt diese anerkannte Wissenschaft nicht nur auf der allseits willkommenen Ökowelle mit, sondern beschäftigt sich schon seit den 70er Jahren intensiv mit den Themen Gesundheit, Nachhaltigkeit und Wohnkomfort.

Von Druckvoransicht

Baustoffe ohne Schadstoffe

In einem Haus, das mit natürlichen Materialien gebaut ist, schläft es sich besser.

Per Definition ist die Baubiologie die Lehre von den ganzheitlichen Beziehungen zwischen den Menschen und ihrem Wohnumfeld.

Baumaterialien ohne gesundheits- und umweltgefährdende Stoffe

In der Praxis geht es um den Einsatz von Baumaterialien, die keine gesundheits- oder umweltgefährdenden Stoffe beinhalten. Stattdessen ist die Natur das Vorbild, was zum einen bedeutet, dass weitestgehend natürliche Baustoffe verwendet werden. Zum anderen bedeutet es auch, dass neben der Naturwissenschaft der Bauphysik auch endlich die Feuchteleitfähigkeit von Naturbaustoffen ihre verdiente Beachtung findet – denn diese Aspekte wurden viel zu lange im konventionellen Bauen zwischen Plastikfolien und Absperrsystemen ignoriert.

Roter Ziegel, natürliches Produkt

Die Resultate der baubiologischen Gegenspieler sind häufige Bauschäden und Gesundheitsprobleme bei Bewohnern durch Ausgasungen giftiger Baustoffe, Schimmelproblematiken oder Radonvorkommen.

Dagegen sind Schlüsselworte in der Baubiologie Gesundheit, Nachhaltigkeit und Wohnkomfort. Es ist eine Frage von Verantwortung – nicht nur gegenüber der Umwelt und den nachfolgenden Generationen, sondern auch gegenüber uns selbst: Unsere vier Wände sind wie ein eigener Organismus. Man spricht von der dritten Haut des Menschen. Damit kommt zum Ausdruck, wie eng man mit dieser nächsten Umwelt verflochten und wie sehr man allseitig abhängig von ihr ist. Und da gehen Baumaterialien auch mal unter die Haut.

 

So erklärt sich neben dem konsequenten Einsatz der Baubiologie bei Neubauten und Sanierungen auch der zweite – wenn auch traurigere -Haupttätigkeitsbereich der ausgebildeten Baubiologen: Bauschäden und gesundheitliche Probleme der Hausbewohner.

Das will die Baubiologie: Ein Höchstmaß an Wohnkomfort

Natürliche Materialien aus der Natur - Basis für Gesundheit

Erklärtes Ziel der Baubiologie ist die Realisierung von Bauvorhaben und Sanierungen, die ein Höchstmaß an Wohnkomfort bieten – ohne schädigende Einflüsse. Assoziationen mit Improvisation und Urigkeit verkennen dabei diese Wissenschaft. Mit hoch technisierten Verfahren und jahrzehntelanger Forschungsarbeit verweist die Baubiologie heute auf qualitäts- und verantwortungsbewusste Innovationen nach ästhetischen Gesichtspunkten.

Man kann sagen, dass im Vergleich zum konventionellen Bauen schon mit geringem Mehrkostenaufwand ein Bauvorhaben baubiologisch konsequent durchführbar ist. Und das rechnet sich langfristig für die Gesundheit und für den Geldbeutel.

 

 

Wichtige Themen – bitte wählen!

Kontakt Herausgeber von explana.net

R&C Marketing KG d. Taschler Dr. Christoph & Co.
Althingstr.32
I-39031 Bruneck (BZ)
Tel. +39 0474 552 032
Fax +39 0474 830 241
info@explana.net

Wenn Sie Informationen zu einzelnen Produkten oder Firmen wünschen, setzen Sie sich direkt mit Firmen in Verbindung, die diese anbieten.